Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

NASIM – Flucht aus Afghanistan

8. Oktober | 20:00 - 23:00

Dokumentarfilm von Ole Jacobs und Arne Büttner (2021, 120 min)

Bremer Filmpremiere und anschließendes Gespräch mit der Protagonistin Nasim und den beiden Filmemachern
Samstag, 8. Oktober 2022, um 20 Uhr in Bremen, im Kino City 46 in der Bahnhofsvorstadt

Gestrandet in Moria, dem größten Geflüchtetenlager der EU, kämpft Nasim gegen ihre eigenen Ängste und die Widrigkeiten des Camps für ein selbstbestimmtes Leben. Die 38 jährige Afghanin kam im Februar 2020 aus dem Iran. Sie flüchtete über die Türkei nach Griechenland. In der Nacht vom 8. auf den 9. September 2020 zerstört ein Großbrand das komplette Lager und Nasim und ihre Familie stehen vor dem Nichts. Es folgen Demonstration, Obdachlosigkeit und Polizeigewalt. Doch Nasim kämpft weiter um ihre Zukunft.

Acht Monate lang begleitete das Filmteam um Ole Jacobs und Arne Büttner die Afghanin Nasim und ihre Familie im Geflüchtetenlager Moria auf der griechischen Insel Lesbos, wo zeitweise 20.000 Menschen auf einem für weniger als 3.000 Personen konzipierten Raum leben mussten. Der beobachtende Dokumentarfilm zeigt äußerst einfühlsam den Alltag der zweifachen Mutter, die es auf beeindruckende Weise schafft, die Herausforderungen dieser unzumutbaren Extremsituation immer wieder aufs Neue zu meistern.

Kinoplakat zum Film NASIM (Rosen Pictures)

Kinoplakat zum Film NASIM (Rosen Pictures)

Die Website zum Film: nasim-film.com | Der Trailer auf youtube.com

Dieser Dokumentarfilm feierte seine erfolgreiche Weltpremiere im deutschen Wettbewerb des DOK Leipzig 2021 und wurde dort mit dem DEFA Förderpreis und dem ver.di Preis für Solidarität, Menschlichkeit und Fairness ausgezeichnet. Kinostart ist am 8. September 2022 in Halle – auf den Tag genau zwei Jahre nach dem verheerenden Brand in Moria – und wird anschließend bundesweit touren.

Stimmen zum Film:
«In dem ruhigen, von der dröhnenden Leere des Wartestands erzählenden Porträt ‹Nasim›, das ihr Ole Jacobs und Arne Büttner widmen, ringt sie mit um eine neue Zukunft und alltägliche Würde.» (Tagesspiegel)
«Ein intimes Plädoyer für ein anderes, offeneres Europa.» (Leipziger Zeitung)

Details

Datum:
8. Oktober
Zeit:
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort

City 46
Birkenstraße 1
Bremen, Bremen 28195 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen