testBuch „Die globale Ökonomie des Autos“ erschienen

Ein neu erschienener Sammelband untersucht Entwicklungen, Strategien und Widersprüche der globalen Automobilproduktion. Vom 28.-30. Oktober 2010 fand in der Autostadt Stuttgart die internationale Konferenz »Auto.Mobil.Krise.« der Rosa Luxemburg Stiftung und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag statt. Die Konferenz wurde in Kooperation mit der Fraktion SÖS/DIE LINKE im Gemeinderat Stuttgart, dem Wissenschaftlichen Beirat von ATTAC und TIE/Netzwerk Auto durchgeführt (mehr siehe www.auto-mobil-krise.de und die Dokumentation auf http://www.rosalux.de/documentation/41066). Im Anschluss an diese Konferenz versucht der vorliegende Band Entwicklungen, Strategien und Widersprüche der globalen Automobilproduktion zu analysieren. Details zur Publikation hier (incl. Leseprobe).

Die neue Ausgabe der «RosaLux» hat das Titelthema «Globale Kernfrage». Das Heft 2/2011 zum Thema «Nach der Atomkatastrophe von Fukushima» enthält Beiträge von . http://www.rosalux.de/publication/37682 von Ulrich Schachtschneider, Michèle Rivasi, Bernd Brouns, Kristina Dietz, Markus Mohr u.a.
-> Das komplette Heft ist hier online. RosaLux kann kostenfrei als Print abonniert werden. Bitte wenden an Karin Malingriaux, Tel. 030 44310-123, oder mail: malingriaux(ätt)rosalux(dot)de.

Bislang kein Kommentar.


Themen:

Twitter