Corona-Krise 2020

Liebe Interessierte,

aufgrund der COVID-19 Pandemie folgt die Rosa-Luxemburg-Stiftung den empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen auf Bundes- und Länderebene und sagt vorerst bis zum 19. April 2020 ihre geplanten öffentlichen Veranstaltungen ab. Wir möchten damit sowohl unsere Gäste und Mitarbeiter*innen schützen, als auch einen Beitrag dazu leisten, die Ausweitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen. Wir arbeiten im Homeoffice und sind telefonisch und per eMail eingeschränkt erreichbar.

Wir überlegen, ob wir ausgewählte Vortragsveranstaltungen in Bremen in anderer Form stattfinden lassen können: Zum Beispiel als Videoübertragung oder -aufzeichnung. Das ist allerdings auch eine Kostenfrage und abhängig von den jeweiligen Beteiligten. Wir freuen uns über entsprechende Angebote, Tips und Vorschläge – Vielen Dank.

An dieser Stelle möchten wir auch auf erste Texte aus unserem Umfeld hinweisen, die sich mit den gesellschaftlichen Folgen der Pandemie beschäftigen:

Rosalux-Corona-Virus

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung bietet ab jetzt ausgewählte, bundesweite Veranstaltungen im Livestream an, siehe www.rosalux.de/livestream.

17.03.2020, 19:00 – 21:00 Uhr
    Von Influencer*innen lernen
Die Linke und der Strukturwandel der Öffentlichkeit

24.03.2020, 19:00 – 21:00 Uhr
Die Linke zwischen Verantwortung und neuen linken Mehrheiten
Kipping liest Korte, Korte liest Kipping

Achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen und bleiben Sie bei guter Gesundheit!

Bislang kein Kommentar.