testEinheit, Vielfalt und die Geschichte der Linken

Montag , 20. 11. 2006, 19 Uhr

Geschäftsstelle der Rosa-Luxemburg-Initiative, Breitenweg 25, 28195 Bremen, 3. Stock
Wir bitten um Anmeldung, da die Plätze bei dieser Veranstaltung leider begrenzt sind!

Vortrag mit Diskussion mit Bernd Hüttner

Bernd Hüttner plädiert eindringlich für eine plurale Linke. Sie muss die verschiedenen Traditionen und Gegensätze (wie z.B. Ost- und Westlinke, Parteiorientierung oder Bewegungsaktivismus, reformistische oder radikalere Ansätze) wahrnehmen und respektieren. Die Beschränkungen, denen die verschiedenen Traditionen unterliegen, sollten berücksichtigt werden: Verschlief die klassische Linke in der Vergangenheit etliche Bewegungen (Feminismus, Ökologie, Ende des Normalarbeitsverhältnisses), so waren die neuen sozialen Bewegungen in ihrer Mehrheit Ein-Punkt-Bewegungen, die keine gesamtgesellschaftliche Alternative anzubieten hatten und auch relativ leicht in einen postfordistischen Kapitalismus re-integriert werden konnten. Eine neue Linkspartei steht zwar in der historischen Erzählung „der Linken“, wird aber keine klassische Arbeiterpartei mehr sein können… Ihre geschichtliche Tradition sollte reflektiert, die unterschiedliche Geschichte der Linken aber nicht als Axt im innerparteilichen Machtgerangel gebraucht werden. Vielleicht ist der Abend aber auch nur ein Anlass, über die Einschätzung der neuen Linkspartei zu diskutieren….

Bernd Hüttner, geb. 1966. Politikwissenschaftler. Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Initiative Bremen. Koordinator des Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Im Jahr 2000 Gründer des Archiv der sozialen Bewegungen Bremen, 2004 Mitinitiator der website www.kritische-geschichte.de.

Der Text „Einheit, Vielfalt und die Geschichte der Linken“ ist im September als rls-Standpunkte 7/2006 erschienen und auf der website der RLS hier zugänglich (PDF Format, 8 Seiten). Zur Ergänzung der Text Anerkennung, Umverteilung, Gerechtigkeit. Probleme einer postfordistischen Linken in Utopie Kreativ, Heft 188, als Manuskript online u.a. hier

In unserer Reihe “Die neue Linke”: Die Rosa-Luxemburg-Initiative begleitet den Prozess der Enstehung einer neuen Linken aus WASG und Linkspartei.PDS weiterhin durch Diskussions- und Bildungsangebote.


Themen:

Twitter