testWeder hier noch da. Zur Situation der Romaflüchtlinge aus dem Kosovo

Bleiberecht und Lebensperspektiven statt bundesdeutsche Abschiebepolitik.

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Dirk Auer

Moderation: N.N. (Roma-Bündnis-Nordwest)

Mittwoch, 27.09. 2006, 19 Uhr im paradox, Bernhardstr. 12, Bremen

Derzeit laufen die Statusverhandlungen über die politische Zukunft des Kosovo. Dabei stehen sich die Positionen der serbischen und albanischen Ver-handlungsteilnehmer unversöhnlich gegenüber. Bis Ende des Jahres soll eine Lösung gefunden werden. Diese beinhaltet vermutlich die nationale Unabhängigkeit. es ist zu befürchten, dass damit die in der Bundesrepublik Deutschland lebenden Roma aus dem Kosovo endgültig jeden Schutz vor Abschiebung verlieren. Menschenrechtsorganisationen verweisen immer wieder darauf, dass eine akute Gefährdung der Minderheit der Roma im Kosovo nach wie vor besteht. Die Roma aus dem Kosovo sind eine der größten Flüchtlingsgruppen in Bremen und Niedersachsen. Wie viele andere Flüchtlinge hangeln sich die Menschen seit vielen Jahren von Duldung zu Duldung. Das bedeutet, i. d. R. alle drei Monate zur Ausländerbehörde um den temporären Aufenthaltsstatus zu verlängern, reduzierte Sozial-leistungen, Schwierigkeiten bei Ausbildungsfragen und Arbeitssuche, permanent kontrolliert, schikaniert und von Abschiebung bedroht. Im Herkunftsland verfolgt, hier am Aufbau jeglicher Lebensperspektive gehindert lautet die Forderung: bedingungsloses Bleiberecht für alle Flüchtlinge.

Dirk Auer lebt als Journalist derzeit in Sofia

Veranstalter: Rosa Luxemburg Initiative Bremen in Kooperation mit Roma-Bündnis-Nordwest

Hinweise – bereits am Mittwoch, 20.09.2006 findet eine ähnliche Veranstaltung ab 20 Uhr, in der ALSO-Halle, Kaiserstr. 19, in Oldenburg statt.

Mit der Veranstaltung soll auf den Internationalen MigrationsAktionsTag hingewiesen werden. Am 7. Oktober werden an vielen verschiedenen Orten Menschen auf die Straße gehen und gegen die europäische Migrationspolitik demonstrieren. Weitere Informationen auch unter roma-buendnis-nordwest(ät)web.de Tel. 0162-3831832 (Mailbox), www.roma-kosovoinfo.de


Themen:

Twitter