testModerationstraining für Frauen (Wochenendseminar)

Freitag 16./Samstag 17. Oktober 2009, Mädchenkulturhaus, Heinrichstr. 21, 28203 Bremen
Du hast Lust, eine Podiumsdiskussion zu moderieren und möchtest dich darauf gern gut vorbereiten? Du hast einen Workshop geleitet, warst inhaltlich sehr präsent, aber dir fehlte der Zugang zur Gruppe? Dir macht die Moderation von Politveranstaltungen Spaß, du würdest gern deine Kompetenzen reflektieren und gezielter einsetzen? Dann könnte das Moderationstraining genau das Richtige für dich sein.

Zentrale Themen des Trainings sind:   * Kommunikationskompetenzen    * Rolle und Aufgaben einer Moderatorin    * Auftrags- und Zielklärung    * Umgang mit schwierigen Situationen    * Moderationstechniken    * Rahmenbedingungen

Bei der Bearbeitung aller Teilaspekte spielt als Hintergrundfolie die Reflexion der Geschlechterverhältnisse im jeweiligen Kontakt eine zentrale Rolle, sowohl bezogen auf das Ausfüllen der Moderatorin-Rolle als auch auf das Beziehungsgeflecht zwischen allen AkteurInnen (ReferentInnen, GästInnen, TeilnehmerInnen, Publikum). Gearbeitet wird in einem Mix aus praktischen Übungen, Reflexionseinheiten und Inputs der Trainerin sowohl in der Gesamtgruppe als auch in Kleingruppen. Ziel ist es, über die erlernten Kompetenzen und ausgewerteten Erfahrungen Ansätze eines eigenen Moderationsstils (weiter) zu entwickeln und einen größeren Handlungsspielraum bei der Übernahme von Moderationsaufgaben zu gewinnen. Das Training richtet sich an Frauen (insgesamt 12 Teilnehmerinnen), die Interesse haben, Moderationskompetenzen zu entwickeln bzw. vorhandene auszubauen und diese für Veranstaltungen verschiedenster Art (Podium, Workshop, Großgruppe etc) anzuwenden. Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Referentin: Anneliese Niehoff (42 Jahre). Sie arbeitet im Referat Chancengleichheit/Antidiskriminierung an der Universität Bremen und hat langjährige Erfahrung als Moderatorin, Trainerin und als Teil von verschiedensten Gruppenzusammenhängen (feministisch, linksautonom, professionell über die Uni)

Termin: Freitag 16./Samstag 17. Oktober 2009 (16. Oktober: 19 – 22 Uhr; 17.Oktober: 10 – 18h)  Teilnehmerinnengebühr: 40€ pro Person. Eine verbindliche Anmeldung ist erst nach Überweisung des Betrags erfolgt. Für Frauen, die wenig Geld zur Verfügung haben, ist es auch möglich einen geringeren Beitrag zu zahlen. Sprecht uns einfach an. Das Seminar fällt aus, wenn sich weniger als 6 Teilnehmerinnen finden.


Themen:

Twitter