testDer Brandanschlag in Solingen 1993

Vortrag und Diskussion mit Vertreter_innen der Initiative Break the Silence
Donnerstag, 09. Mai 2013, um 20:00 Uhr

Paradox, Bernhardstr. 12, Bremen

Am 29. Mai 1993 verübten vier junge Männer einen Brandanschlag auf das Haus der Familie Genç. Gürsün Ince, Hatice Genç, Gülüstan Öztürk, Hülya Genç und Saime  Genç starben in den Flammen bzw. beim Sprung aus dem Fenster, weitere Familienmitglieder wurden teilweise schwer verletzt. Drei Tage zuvor hatte der Deutsche Bundestag mit der Einführung der sogenannten Drittstaatenregelung das Grundrecht auf Asyl in Deutschland faktisch abgeschafft. Beide Ereignisse jähren sich im Mai 2013 zum 20. Mal. Die Initiative „Break the Silence“ aus NRW berichtet in ihrem Vortrag von dem Brandanschlag und den Folgen, den politischen Hintergründen und der gesellschaftlichen Stimmung Anfang der 90er Jahre in Solingen und der BRD.

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Initiative – Die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Bremen in Kooperation mit der Antifaschistischen Kulturinitiative Bremen und der Gruppe ARA Bremen.

 


Themen:

Twitter