Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feministische Perspektiven auf kapitalistische Krisen

28. Februar 2023 | 19:30 - 21:30

Ein Podiumsgespräch mit Akteur*innen aus Theorie und Praxis
Dienstag, 28. Februar 2023, um 19:30 Uhr in Bremen, Kulturhaus Walle Brodelpott

Im Rahmen des 8. März 2023, des internationalen feministischen Kampftages;
siehe auch die Veranstaltung Feministische Lesung “POUSSI” am 02.03.

Wir kämpfen am 8. März, dem feministischen Kampftag, für ein besseres Leben für uns alle.
Eine Woche vor dem 8. März laden wir euch ein, mit uns einen feministischen und antikapitalistischen Blick auf die aktuellen kapitalistischen Krisen zu werfen und anhand des Schwerpunktes Wohnen zu diskutieren: Wie sind FLINTA* von den inflationsbedingten Preissteigerungen, von Wohnungslosigkeit, von Armut und sozialer Ungerechtigkeit (besonders) betroffen und inwieweit steckt das im kapitalistischen System und seiner vergeschlechtlichen Verteilung der Zuständigkeiten für Produktions- und Reproduktionsarbeit selbst? Welche Analysen von und des Proteste gegen diese Verhältnisse gibt es? Wie begegnen Initiativen und Organisationen vor Ort den Umständen solidarisch? Wie könnte all das anders laufen?

Es diskutieren unter anderem:
• Feminismus AG von Deutsche Wohnen & Co Enteignen
• LieLa e.V. (Verein für Schutzräume für wohnungslose FLINTA* in Bremen)
• Bremer Bündnis Zwangsräumungen Verhindern
• Feministischer Streik Bremen
• Mit einem Videobeitrag von Prof. Dr. Adelheid Biesecker

FStreik Bremen 2021: „Wenn wir streiken, steht die Welt still!“

Mehr zum Feministischen Streik Bremen unter fstreikbremen.noblogs.org

Veranstalter:innen:
Feministischer Streik Bremen, Rosa-Luxemburg-Initiative – Rosa-Luxemburg-Stiftung Bremen und andere

Details

Datum:
28. Februar 2023
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort

Kulturhaus Walle Brodelpott
Schleswiger Str. 4
Bremen, Bremen 28219 Deutschland
Google Karte anzeigen