testNeue Ausgabe des DISS-Journal erschienen

Das DISS-Journal Nr. 20 (November 2010) ist erschienen und über folgenden Link zu finden: http://www.diss-duisburg.de/DISS-Journale/diss-journal_20.pdf
Aus dem Inhalt:
Den Schwer­punkt der Aus­gabe bil­den kri­ti­sche Stel­lung­nah­men und Ana­ly­sen rund um die soge­nannte Inte­gra­ti­ons­de­batte. Was wir der­zeit im Geiste Thilo Sar­ra­zins zu hören bekom­men, ist zwar alles nicht neu. Gleich­wohl beob­ach­ten wir eine neue Vehe­menz der offen oder ver­deckt ras­sis­ti­schen Aus­gren­zungs­ver­su­che, mit denen sich Deutsch­land schon seit Jah­ren her­vor­ge­tan hat.
Jobst Paul geht dem nur schein­bar ver­mit­teln­den Argu­ment nach, man solle den ökono­mi­schen Nut­zen von qua­li­fizier­ten Ein­wan­de­rin­nen nicht unter­schät­zen. Er zeigt, dass eine sol­che inter­kul­tu­relle Ori­en­tie­rung im Kon­text einer ökono­mi­schen Staats­rä­son steht, bei der die Frage der Pro­duk­ti­vi­tät von Men­schen zum Maß­stab von kul­tu­rel­ler Zuge­hö­rig­keit gemacht wird. (S. 2)
Wir doku­men­tie­ren außer­dem die Stel­lung­nahme „Demo­kra­tie statt Inte­gra­tion“ des Netz­werks Kri­ti­sche Migra­ti­ons– und Grenz­re­gime­for­schung. (S. 5)
Dazu hat Sieg­fried Jäger ein aus­führ­li­ches Gespräch mit Manuela
Bodjad­zi­jev und Ser­hat Kara­ka­yali geführt. Beide haben die Stel­lung­nahme mit­ver­fasst, wel­che die der­zei­tige Rede von der Inte­gra­tion kri­tisch hin­ter­fragt. (S. 6)
weitere Themen:
Volk, Raum und Rasse
Medien, Macht und Meinungsmache. Ein Interview mit Tom Schimmeck
Dis­kurs­ana­lyse und Politikwissenschaften
Rezensionen

Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS)
Siegstr. 15
47051 Duisburg
Fon 0203-20249
Fax 0203-287881
www.diss-duisburg.de

Bislang kein Kommentar.


Themen:

Twitter