testMord, Entrechtung, Diskriminierung. Zu 223 Jahren anti-indigenem Rassismus in Australien

Mittwoch 5. Oktober 2011 , 20.00 Uhr, Infoladen, St.-Pauli-Str. 10/11, 28203 Bremen

mit C. Jung (Anti-Intervention-Collective Melbourne)


Der Vortrag gibt einen Überblick über die indigenen Kulturen Australiens und die koloniale Geschichte ihrer Entrechtung. Insbesondere werden rassistische Strukturen wie die „Stolen Generation“, Polizeigewalt am Beispiel des Todes von Mulrunji, den daraus resultierenden Krawallen auf Palm Island und die Intervention im Northern Territory näher beleuchtet. Überdies wird die Relevanz bzw. Irrelevanz von „Native Title“ als Konzept der Sicherung selbstbestimmter geographischer und rechtlicher Räume diskutiert.

Der Referent C. Jung lebt seit acht Jahren in Australien und hat u.a. in indigenen Communities gelebt und dort in Projekten gearbeitet.


Themen:

Twitter